BKMS System
Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG
In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert.
Um das BKMS® System nutzen zu können, akzeptieren Sie bitte Cookies.
Für weitere Informationen zu Cookies klicken Sie bitte hier.

Compliance bei Gasunie – Helfen Sie mit!

Der sichere Weg, um Rat zu suchen oder auf Verstöße hinzuweisen.

Dieses Hinweisgeberportal (BKMS® System) steht allen, die für Gasunie und ihrem Auftrag arbeiten, zur Verfügung. Man kann Rat suchen oder auf Gesetzes- und Richtlinienverstöße hinweisen.

Wenn möglich, sollten Sie sich mit Ihren Bedenken und Sorgen zuerst an Personen in Ihrem Arbeitsumfeld wenden, z.B. Ihrem Vorgesetzten, der Personalabteilung, der Compliance-Funktion oder dem Betriebsrat.

Wenn Sie jedoch Vorbehalte haben, diesen direkten Kontakt zu suchen, oder wenn Sie Ihr Anliegen bereits mit einem Ansprechpartner in Ihrer Firma besprochen haben, dies aber ohne Wirkung blieb, ist dieses Hinweisgeberportal ein geeigneter Weg, um Ihrem Anliegen die erforderliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. Mit diesem Hinweisgeberportal können Sie kritische Themen offen ansprechen.

Mitarbeiter, die in gutem Glauben ein tatsächliches oder vermutetes Fehlverhalten melden, handeln richtig. „In gutem Glauben“ bedeutet, dass der Mitarbeiter überzeugt ist, dass seine Darstellung der Wahrheit entspricht, unabhängig davon, ob eine spätere Untersuchung diese Darstellung bestätigt oder nicht.

Jeder, der eine Meldung abgibt, kann dieses mit seinem Namen oder anonym tun. Die Hinweise werden immer strikt vertraulich behandelt. Wir ermutigen aber alle, bei der Benutzung des Systems ihren Namen anzugeben.

Bewusst falsche oder verleumderische Hinweise dürfen nicht abgegeben werden.

Wenn Sie Ihre erste Meldung senden möchten, klicken Sie hier:
Wenn Sie bereits einen Postkasten eingerichtet haben, können Sie sich hier einloggen:
  • Warum soll ich eine Meldung abgeben?

    Für Gasunie sind Ehrlichkeit und Integrität unabdingbare Grundsätze unserer Geschäftstätigkeit.

    Alle Personen, die für Gasunie und in ihrem Auftrag arbeiten, sind verpflichtet, bestehende Gesetze und interne Vorgaben einzuhalten und Interessenskonflikte zwischen privaten und dienstlichen Tätigkeiten zu vermeiden.

    Hinweise auf tatsächliche oder vermutete Verstöße gegen Recht und Gesetz oder sonstige Missstände und Fehlentwicklungen können auf diesem Weg vertraulich und auf Wunsch auch anonym abgegeben werden.

    Vielleicht haben Sie Kenntnis von schädigenden Verhaltensweisen oder Risiken, die unser Unternehmen gefährden? Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns, mögliche Finanz- und Imageschäden frühzeitig aufzudecken und sichern so den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens.

  • Welche Meldungen kann ich über das Hinweisgebersystem abgeben?

    Sie können Hinweise mit Verstößen zu folgenden Themenschwerpunkten abgeben:

    • Gesetzes- und Richtlinienverstöße
    • Verstöße finanzieller Art
    • Interessenkonflikte
    • Ich suche Rat

    Erläuterungen und Beispiele zu dem möglichen Themenschwerpunkten einer Meldung erhalten Sie während des Meldeprozesses.
    Bitte beachten Sie: Das System darf nicht dazu verwendet werden, wissentlich falsche oder verleumderische Hinweise oder Informationen abzugeben.

  • Wie kann ich eine Meldung abgeben?

    Wenn Sie eine namentliche oder eine anonyme Meldung senden möchten, klicken Sie links oben auf unserer Einführungsseite den Button „Meldung abgeben“.

    Der Meldeprozess umfasst 4 Schritte:

    1. Zunächst werden Sie gebeten, einen Informationstext zum Schutz Ihrer Anonymität zu lesen sowie eine Sicherheitsabfrage zu beantworten.
    2. Auf der folgenden Seite werden Sie nach dem Schwerpunkt Ihrer Meldung gefragt.
    3. Auf der Meldeseite formulieren Sie Ihren Hinweis in eigenen Worten und beantworten Fragen zum Fall über einfache Antwortauswahl. Für den freien Text haben Sie 4.096 Zeichen zur Verfügung, was einer vollgeschriebenen Seite entspricht. Sie können zur Unterstützung Ihrer Meldung auch eine Datei bis zu 2 MB mitsenden. Denken Sie daran, dass Dokumente Informationen über den Autor enthalten können. Nach Absenden Ihrer Meldung erhalten Sie eine Referenznummer als Beleg, dass Sie diese Meldung gesendet haben.
    4. Im Anschluss richten Sie sich bitte Ihren eigenen, geschützten Postkasten ein. Über diesen erhalten Sie von uns Rückmeldungen, beantworten Fragen und werden über den Fortgang Ihres Hinweises informiert.

    Falls Sie bereits einen geschützten Postkasten haben, gelangen Sie direkt über den Button „Login“ zu diesem Postkasten. Auch hier müssen Sie zunächst die Sicherheitsabfrage bestätigen.

    Solange Sie selbst keine Daten eingeben, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, schützt das BKMS® System Ihre Anonymität technisch.

    Wir versichern Ihnen, dass wir ausschließlich an dem von Ihnen gemeldeten Fall interessiert sind. Missstände sollen aufgedeckt und finanzielle Schäden abgewendet werden.

  • Kann ich eine Rückmeldung bekommen und dennoch anonym bleiben?

    Ja, das ist möglich.

    Sie richten einen geschützten Postkasten ein und wählen dafür ein Pseudonym und Kennwort. Ihre Meldung wird durch Verschlüsselungs- und andere spezielle Sicherheitsroutinen immer anonym gehalten. Darüber hinaus wird die Funktionalität der Anonymitätswahrung bei dem verwendeten Meldesystem von unabhängiger Stelle zertifiziert. Außerdem werden Sie im Meldeprozess niemals nach persönlichen Angaben gefragt.

    Aber bitte beachten Sie: Geben Sie keine Daten ein, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen (z. B. Screenshots, auf denen Ihre Gasunie User ID zu sehen ist oder ein Teil Ihres Outlookkalenders). Bitte verwenden Sie für Ihre Meldung einen privaten PC/Laptop/Tablet oder gehen Sie in ein Internetcafé. Nutzen Sie nicht Ihren dienstlichen PC oder Laptop.

    Über den geschützten Postkasten wird ein Mitarbeiter unserer Compliance-Funktion mit Ihnen Kommunizieren. Man wird Ihnen mitteilen, was mit Ihrem Hinweis geschieht, oder Fragen stellen, falls Einzelheiten noch unklar sein sollten. Sie bleiben während des gesamten Dialogs immer anonym.

    Wir sind an Meldungen interessiert, nicht an Ihnen als Hinweisgeber.