Hamburger Hochbahn AG

Kriminelles Verhalten am Arbeitsplatz schadet allen!

Kriminelles Verhalten am Arbeitsplatz schädigt Unternehmen, Behörden, Verwaltungen, Steuerzahler und die gesamte Gesellschaft. Wenige Täter bereichern sich oft zu Lasten der ehrlichen Mehrheit.

Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) hat sich in ihrer 100-jährigen Geschichte den Ruf als leistungsstarkes und integres Unternehmen erarbeitet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HOCHBAHN und ihrer Tochtergesellschaften arbeiten engagiert und loyal für ihr Unternehmen. Ein Verhalten, das hierzu im Widerspruch steht und dem Ruf und dem Ansehen des Unternehmens schadet, wird nicht toleriert.

Die HOCHBAHN hat ein zertifiziertes elektronisches Hinweisgebersystem eingeführt. Beschäftigte, Geschäftspartner und Kunden der HOCHBAHN und ihrer Tochtergesellschaften können dieses System nutzen, wenn sie Kenntnis von kriminellen Handlungen oder sonstigen Rechtsverstößen innerhalb der HOCHBAHN (oder ihrer Tochterunternehmen) haben sollten. Ein solcher Hinweis wird ernst genommen, denn das Fehlverhalten Einzelner gefährdet die Weiterentwicklung des Unternehmens und Arbeitsplätze.

Die HOCHBAHN schützt Sie als Hinweisgeber und bietet Ihnen hierzu eine Kommunikationsplattform, die mit Hilfe modernster Techniken abgesichert ist. Sie können hier auch einen anonymen Postkasten für sich selbst einrichten und damit im Laufe der Verfahren aktiv an der Aufklärung mitwirken.

Warum soll ich eine Meldung abgeben?
Wie wird meine Anonymität gesichert?
Welche Fälle können gemeldet werden?
Wie läuft eine Meldung ab, wie richte ich einen Postkasten ein?
Wie bekomme ich eine Rückmeldung und bleibe dennoch anonym?