BKMS System
thyssenkrupp AG
In Ihrem Browser sind Cookies deaktiviert.
Um das BKMS® System nutzen zu können, akzeptieren Sie bitte Cookies.
Für weitere Informationen zu Cookies klicken Sie bitte hier.
 
thyssenkrupp Elevator ist nicht mehr Teil der thyssenkrupp AG. Bitte melden Sie darum ab sofort jegliche Hinweise mit Bezug zu thyssenkrupp Elevator direkt an die thyssenkrupp Elevator AG. Die Kontaktdaten finden Sie unter www.thyssenkrupp-elevator.com.

Compliance bei thyssenkrupp – Helfen Sie mit!

Mit diesem Hinweisgebersystem können Sie der thyssenkrupp AG mögliche Gesetzes- oder Richtlinienverstöße zu ausgewählten Compliance Themen melden, die Unternehmen des thyssenkrupp Konzerns betreffen – sofern im jeweiligen Land und für den Sachverhalt rechtlich zulässig – auf Wunsch auch anonym.

Dieses Hinweisgebersystem wird von einem externen Anbieter, der Business Keeper AG, Berlin, im Auftrag der thyssenkrupp AG betrieben. Das System wird von externen Experten regelmäßig hinsichtlich Datensicherheit und Datenschutz zertifiziert.

Ihr Hinweis hilft uns, Verstößen frühzeitig entgegenzuwirken und Schäden für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Geschäftspartner zu reduzieren.

Die Möglichkeit Hinweise abzugeben steht allen thyssenkrupp Mitarbeitern sowie Dritten (Kunden, Lieferanten etc.) zur Verfügung. Hinweise, die die USA und Kanada betreffen, richten Sie bitte direkt an das Hinweisgebersystem von thyssenkrupp North America, www.thyssenkrupp-north-america.com.

Eingehende Hinweise werden durch einen Compliance Officer der thyssenkrupp AG strikt vertraulich behandelt. thyssenkrupp stellt sicher, dass kein Mitarbeiter allein aufgrund seiner im besten Wissen getätigten Meldung Nachteile erleidet. Das Verdächtigen einer anderen Person kann für diese zu schwerwiegenden Konsequenzen führen. Das Hinweisgebersystem ist daher verantwortungsvoll zu nutzen.

Meldungen über dieses System sind eine Möglichkeit, uns Hinweise zu möglichen Compliance-Verstößen zu geben. Im Sinne einer offenen Unternehmenskultur ermutigen wir jedoch jeden Mitarbeiter sich zuerst vertrauensvoll an Anlaufstellen im Unternehmen zu wenden, wie z.B. Vorgesetzte, die Rechts- oder Compliance-Abteilung.

Wenn Sie Ihre erste Meldung senden möchten, klicken Sie hier:
Wenn Sie bereits einen Postkasten eingerichtet haben, können Sie sich hier einloggen:
Information zur telefonischen Hinweisabgabe:
  • Welche Hinweise kann ich hier abgeben?

    Hier können Sie Hinweise auf mögliche Gesetzes- oder Richtlinienverstöße zu ausgewählten Compliance Themen melden, die Unternehmen des thyssenkrupp Konzerns betreffen.

    Diese Möglichkeit steht allen thyssenkrupp Mitarbeitern sowie Dritten (Kunden, Lieferanten etc.) zur Verfügung. Hinweise, die die USA und Kanada betreffen, richten Sie bitte direkt an das Hinweisgebersystem von thyssenkrupp North America, www.thyssenkrupp-north-america.com.

    Meldungen über dieses System sind eine Möglichkeit, uns Hinweise zu möglichen Compliance-Verstößen zu geben. Im Sinne einer offenen Unternehmenskultur ermutigen wir jedoch jeden Mitarbeiter sich zuerst vertrauensvoll an Anlaufstellen im Unternehmen zu wenden, wie z.B. Vorgesetzte, die Rechts- oder Compliance-Abteilung.

  • Kann ich hier einen Hinweis auch anonym abgeben?

    Grundsätzlich können Sie Hinweise – sofern im jeweiligen Land und für den Sachverhalt rechtlich zulässig – auf Wunsch anonym abgeben. Nur in bestimmten Ausnahmefällen ist in einzelnen Ländern oder Sachverhalten eine Namensnennung erforderlich, worauf wir während der Meldungsabgabe hinweisen.

    thyssenkrupp bevorzugt es jedoch allgemein, wenn Sie uns Ihren Namen mitteilen. Wir behandeln alle Hinweise streng vertraulich. thyssenkrupp stellt sicher, dass kein Hinweisgeber allein aufgrund seiner im besten Wissen getätigten Meldung Nachteile erleidet.

    Oberstes Prinzip des hier verwendeten BKMS® Verfahrens ist der Schutz des Hinweisgebers. Die Funktionalität der Anonymitätswahrung ist durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen zertifiziert. Ihre Anonymität können Sie zusätzlich durch die Verwendung eines öffentlichen PCs sichern.

  • Wie gebe ich eine Meldung ab?

    Wenn Sie uns eine Meldung senden möchten, klicken Sie links oben auf den Button "Meldung abgeben".

    Der Meldeprozess umfasst 4 Schritte:
    1. Zunächst werden Sie gebeten, einen Informationstext zum Schutz Ihrer Anonymität zu lesen sowie eine Sicherheitsabfrage zu beantworten. Diese Sicherheitsabfrage dient dazu, den Server vor Angriffen durch automatisierte Programme zu schützen.
    2. Auf der folgenden Seite wählen Sie den inhaltlichen Schwerpunkt Ihrer Meldung.
    3. Dann folgt die eigentliche Meldeseite, auf der Sie Ihren Hinweis in eigenen Worten schildern und einige vorgegebene Fragen zum Fall beantworten. Für Ihre Beschreibung stehen Ihnen ca. 4.000 Zeichen zur Verfügung, was einer voll beschriebenen DIN A4-Seite entspricht. Sie können zur Unterstützung Ihrer Meldung auch eine Datei bis zu 5 MB hinzufügen. Denken Sie daran, dass Dateien auch nicht sichtbare Informationen (z.B. den Autor) enthalten können. Nach Absenden Ihrer Meldung erhalten Sie eine Referenznummer als Beleg, dass Sie diese Meldung an die Compliance Abteilung der thyssenkrupp AG gesendet haben.
    4. Im Anschluss richten Sie sich bitte Ihren eigenen, geschützten Postkasten ein. Über diesen erhalten Sie von einem Compliance Officer der thyssenkrupp AG Rückmeldungen, beantworten Fragen und werden über den Fortgang Ihres Hinweises entsprechend des Arbeitsstandes informiert. Bei der Einrichtung Ihres geschützten Postkastens wählen Sie Pseudonym/Benutzername und Kennwort selbst.

    Solange Sie selbst keine Daten eingeben, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, schützt das System Ihre Anonymität technisch.

  • Bekomme ich Rückmeldungen/Informationen zum Status der Bearbeitung?

    Ja, wenn Sie einen geschützten Postkasten einrichten.

    Im Rahmen Ihrer Meldung können Sie einen geschützten Postkasten einrichten. Über diesen Postkasten wird Ihnen ein Compliance Officer der thyssenkrupp AG Rückmeldung geben, was mit Ihrem Hinweis geschieht, oder Fragen stellen, falls Einzelheiten noch unklar sein sollten.

    Zu Ihrem geschützten Postkasten gelangen Sie über den Button "Login". Geben Sie anschließend Ihr persönliches Pseudonym/Benutzername und Kennwort ein, welches Sie nach der Abgabe des Hinweises selbst gewählt haben. Hierdurch ist sichergestellt, dass Sie auf Wunsch auch während des weiteren Dialogs mit unserer Compliance Abteilung anonym bleiben.